Mittwoch, 15. Februar 2017

Zusammenfassung nextmarkets Tradingideen 2017/07

Meine Tradingideen finden sie auch auf Nextmarkets . Hier ein kleiner Einblick über die Performance der aktuellen Ideen. 


1a. Rohstoffe/Währungen/Indizes
Am Wochenende analysiere ich 2 Indizes (Dax, S&P 500), 2 Währungspaare (EUR/USD, EUR/JPY), 2 Rohstoffe (Gold, Öl) und den Bund Future. Folgend, die bisherige Performance in % bzw. Basispunkte der Ideen und die bisherige Positionierung (LONG/SHORT).

DAX LONG +9,4%
S&P LONG +5,6%
GOLD LONG -0,2%
BRENT LONG +18,7%
€/$ SHORT +12
€/YEN LONG +83
BUND NEUTRAL  

Die beiden Indizes DAX (+1%) und S&P (+0,6) konnten leicht zulegen. Die BRENT LONG Idee hat diese Woche 2,1% verloren, liegt aber immer noch satte 18,7% im Plus. Die OPEC (Organisation Erdöl exportierender Staaten) hat mit den Kürzungen der Ölfördung begonnen und meint es diesmal wahrscheinlich ernst.

Änderung Positionierung für die folgende Woche:                                     
GIBT ES NUR AUF Nextmarkets 

1b. Aktien
Die Performance der aktuellen Aktien Ideen sieht wie folgt aus.
SAF Holland LONG -1,3%
Rheinmetall LONG -0,3%
Carl Zeiss Meditec LONG +10,8%
Bayer LONG +10,0%
Ferratum LONG +26,3%
Siemens LONG +16,3%
Dt. Beteiligungs AG LONG +15,7%
VTG LONG +13,9%
Monsanto LONG +6,2%
Hornbach Baumarkt  LONG +23,2%
Stada LONG +15,4%
HeidelbergCement  LONG +17,5%

Die relativ frischen Ideen SAF und Rheinmetall sind leicht ins Minus gerutscht.  Hornbach Baumarkt konnte diese Woche 2,6% zulegen und liegt jetzt bei +23,2%. Gut entwickelten sich auch Carl Zeiss Meditec +4,2% auf 10,8% und Dt. Beteiligungs AG +2,6% auf +15,7%.

Geduld zahlt sich aus!
Highlight war aber klar die STADA Idee. Meine Übernahme Spekulation mit STADA ging voll auf. Das Private-Equity-Haus Cinven hat ein indikatives Übernahmeangebot für STADA abgegeben. Der Preis liegt bei 56 Euro je Aktie. Der Kurs schoss Montag mehr als 14% in die Höhe. 

Sonntag, 29. Januar 2017

Zusammenfassung nextmarkets Tradingideen 2017/04

Meine Tradingideen finden sie auch auf Nextmarkets . Hier ein kleiner Einblick über die Performance der aktuellen Ideen. 



Folgend die bisherige Performance in % bzw. Basispunkte der Ideen und die bisherige Positionierung (LONG/SHORT)   
                                      
DAX LONG +9,7%
S&P LONG +4,1%
GOLD NEUTRAL  
BRENT LONG +18,3%
€/$ SHORT +302
€/YEN LONG +369
BUND SHORT +59
                                         
Änderung Positionierung für die folgende Woche:                                     
GIBT ES NUR AUF Nextmarkets

Am Wochenende analysiere ich 2 Indizes (Dax, S&P 500), 2 Währungspaare (EUR/USD, EUR/JPY), 2 Rohstoffe (Gold, Öl) und den Bund Future. Mein Trendfolge-Handelssystem versucht in bereits bestehende Kurstrends einzusteigen.  Sobald der Trend „bricht" oder der Stoppkurs erreicht wird, erfolgt der Ausstieg.

Die Überprüfung erfolgt planmäßig immer am Wochenende. Ausnahme, wenn der Referenzwert an einem Tag mehr als 2,5% (1% für Währungspaare/Bund Future) steigt oder fällt. Dann erfolgt am nächsten Tag eine Überprüfung.

Die Signale können, je nach Risikoneigung, mit wenig Zeitaufwand und verschiedenen Instrumenten umgesetzt werden.

Meine Anlagestrategie hat sich in über 20 Jahren entwickelt und beruht auf die folgenden Grundlagen:
1) Emotionen sind keine gute Grundlage für Anlageentscheidungen. Daher sollen Anlageentscheidungen automatisiert aufgrund von Fakten/Regeln getroffen werden. Daher wird ein Handelssystem genutzt.
2) Das Handelssytem ist ein Trendfolgesystem. Trends treten in verschiedenen Märkten zu verschiedenen Zeiten auf. Handelsansätze, die eine Vielzahl von Märkten erfassen, können also auch in solchen Zeiten erfolgreich sein, in denen die Aktienmärkte keine Trends aufweisen. Trendfolge Strategien können sowohl von steigenden als auch von fallenden Marktpreisen profitieren. Daher sollten in allen Anlageklassen "Long" und "Short" Produkte gehandelt werden.
3) Risikostreuung ist wichtig. Die Korrelationen zwischen verschiedenen Anlagenklassen wie Anleihen, Aktien, Rohstoffe, Währungen gilt es je nach Marktlage zu nutzen.
4) Es gilt ständig optimale Ein- und Ausstiegspunkte, das richtige "Market Timing", zu finden. Auch hierfür hilft mir mein Handelssytem mit klaren Ein- und Ausstiegssignalen.

Mein Handelssystem bietet mir Handel ohne Emotionen, nach einem strikten System. 
Ziel - Entspanntes Handeln,ohne viel Aufwand, mit stetigen Gewinnen!

_________

Ich stelle auf Nextmarkets zusätzlich regelmäßig interessante Aktien vor. Die Aktien befinden sich in einer Sondersituation (Merger, Übernahme, Turnaround…) oder sie sind im Vergleich günstig bzw. hoch bewertet.                                                                         
Ich vergleiche dabei regelmäßig ca. 600 Aktien nach den folgenden Kriterien:                                             
- niedriges Verhältnis zwischen Kurs und Buchwert (KBV)                                                                                 
- niedriges Verhältnis zwischen Kurs und Umsatz (KUV)                                                                        
- niedriges Verhältnis zwischen Kurs und Cashflow (KCV)                                                                                                
- hohe Cashquote / Eigenkapitalquote und Dividendenrendite ODER hohes Gewinnwachstum                       
- hohe relative Stärke                                                                          
                                                                                    
Die besten/schwächsten 15% bei der Kombination der verschiedenen Kriterien, schaue ich mir genauer an.   
                                          
Die Aktien Ideen können, je nach Risikoneigung, mit wenig Zeitaufwand und verschiedenen Instrumenten umgesetzt werden. 

Die Performance der aktuellen Aktienideen sieht wie folgt aus:                           

Carl Zeiss Meditec LONG +1,5%
Bayer LONG +10,2%
Ferratum LONG +23,3%
Siemens LONG +14,6%
Dt. Beteiligungs AG LONG +10,3%
VTG LONG +12,7%
Monsanto LONG +8,0%
Hornbach Baumarkt  LONG +17,2%
Stada LONG -1,3%
HeidelbergCement  LONG +18,9%

Ich poste auf Nextmarkets  immer konkrete Ideen mit klaren ersten Kursziel und Stoppkurs. Kein Wischi Waschi wie, vielleicht geht’s es aufwärts, könnte aber nochmal runtergehen, Seitwärtstrend kann ich nicht ausschließen. Das hilft dem Leser nicht.

Details zu den einzelnen Aktienideen gibt es nur auf Nextmarkets !

Dienstag, 24. Januar 2017

Kommt jetzt Trumpflation, der Trump - Crash oder doch die Trump – Party?


Alles dreht sich im Moment um Donald Trump. Einige Anleger erwarten hohe Inflation die sogenannte Trumpflation. Andere Gurus wie George Soros erwarten den Trump – Crash. Er soll übrigens seit der Wahl mehr als 1 Millarde US$ verloren haben, da er auf fallende Kurse nach der Trump Wahl gesetzt hat.  Andere Analysten wiederum erwarten steigende Kurse die sogenannte Trump Party, da ja alles besser wird.

Das schöne an der Börse ist, keiner weiss es! Und deshalb kommt es dazu das einige Marktteilnehmer kaufen, weil sie auf steigende Kurse setzten und andere verkaufen, weil sie fallende Kurse erwarten.

Und was meine ich? Ich beteilige mich nicht an längerfristigen Prognosen. Ich schaue von Woche zu Woche und folge dem Markt. Was in 6 Monaten ist, kann NIEMAND seriös voraussagen. Mir geht es auch nicht darum Recht zu behalten, sondern Geld zu verdienen.
Mit meinem Handelssystem mit klaren Regeln, haben Emotionen keine Chance. 

Egal ob Trumpflation, Trump - Crash oder Trump – Party, bin ich vorbereitet und kann flexibel reagieren. Das Rauschen, rund um die Börse, blende ich damit aus.  

Samstag, 14. Januar 2017

Beißt Carl Zeiss Meditec in den süssen Apple?

Ich stelle auf Nextmarkets zusätzlich regelmäßig interessante Aktien vor. Die Aktien befinden sich in einer Sondersituation (Merger, Übernahme, Turnaround…) oder sie sind im Vergleich günstig bzw. hoch bewertet.                                                                 
Letzte Woche habe ich die Aktie Carl Zeiss Meditec als Idee vorgestellt. Laut Gerüchten arbeiten Apple und Carl Zeiss Medtitec an einer Datenbrille. Weitere Details unter dem folgenden Link und bei mir auf Nextmarkets !


http://video.cnbc.com/gallery/?video=3000584100


Carl Zeiss Meditec hat schon Produkte in dem Bereich. Mehr dazu im Video.




Freitag, 6. Januar 2017

Aktienauswahl 2017

Ich stelle auf Nextmarkets zusätzlich regelmäßig interessante Aktien vor. Die Aktien befinden sich in einer Sondersituation (Merger, Übernahme, Turnaround…) oder sie sind im Vergleich günstig bzw.  hoch bewertet.


                                                                         
Ich vergleiche dabei regelmäßig ca. 600 Aktien nach den folgenden Kriterien:                                             
- niedriges Verhältnis zwischen Kurs und Buchwert (KBV)                                                                                
- niedriges Verhältnis zwischen Kurs und Umsatz (KUV)                                                                       
- niedriges Verhältnis zwischen Kurs und Cashflow (KCV)                                                                                                 
- hohe Cashquote / Eigenkapitalquote und Dividendenrendite ODER hohes Gewinnwachstum                       
- hohe relative Stärke                                                                          
                                                                                    
Die besten/schwächsten 15% bei der Kombination der verschiedenen Kriterien, schaue ich mir genauer an.                  
Daraus ergeben sich die hier vorgestelllten LONG/SHORT Aktien Ideen.                                          
Die Aktienideen können, je nach Risikoneigung, mit wenig Zeitaufwand und verschiedenen Instrumenten umgesetzt werden.
Die Performance der aktuellen Aktien Ideen sieht wie folgt aus:                           
Bayer                                LONG    +2,4%  
Ferratum                         LONG    +24,3%   
Siemens                           LONG    +11,6%  
Dt. Beteiligungs AG        LONG    +2,1%  
VTG                                   LONG    +2,2%
Tesla                                 SHORT  +6,1%  
Monsanto                        LONG    +3,8%    
Hornbach Baumarkt      LONG    +12,0%  
Stada                                LONG    +0,7%  
HeidelbergCement         LONG    +15,9%   

Ich poste auf Nextmarkets  immer konkrete Ideen mit klaren ersten Kursziel und Stoppkurs. Kein Wischi Waschi wie, vielleicht geht’s es aufwärts, könnte aber nochmal runtergehen, Seitwärtstrend kann ich nicht ausschließen. Das hilft dem Leser nicht.

Details zu den einzelnen Aktienideen gibt es nur auf Nextmarkets !

Mittwoch, 4. Januar 2017

Trading für den guten Zweck

Mein wikifolio CHARITY TRADING - MARKTFÜHRER hat das Motto: Leben und Leben lassen“.  

Die Anlageidee und Beschreibung findet ihr unter: https://www.wikifolio.com/de/PPINV005

Wie in der Handelsidee beschrieben, werden hier 90% der Prämien, die ich erhalte, für die AKTION DEUTSCHLAND HILFT gespendet. Das wikifolio wurde am 30.08.2012 erstellt und ist seit dem 12.10.2012  an der Börse notiert. Die bisherige Performance liegt bei ca. 66%. Im Moment sind ca. 40.000 € investiert. 

Jetzt wurde zum dritten Mal gespendet. Nach 133,98 € in 2014, 186,44 € für 2015 wurden 197,72€ für 2016 gespendet. Der Gesamt Spendenbetrag beträgt jetzt 518,14 €.

Montag, 2. Januar 2017

Startaufstellung für 2017

Meine Tradingideen finden sie auch auf Nextmarkets . Hier ein kleiner Einblick über die Performance der aktuellen Ideen. 



Folgend die bisherige Performance in % bzw. Basispunkte der Ideen und die bisherige Positionierung (LONG/SHORT)   

DAX       LONG    +6,6%  
S&P       LONG    +1,6%  
GOLD    SHORT  -1,0%   
BRENT  LONG    +20,7%              
€/$        SHORT  +484    
€/YEN   LONG    +352    
BUND   SHORT  -64       

Änderung Positionierung für die folgende Woche:                                     
GIBT ES AUF Nextmarkets 
       
Am Wochenende analysiere ich 2 Indizes (Dax, S&P 500), 2 Währungspaare (EUR/USD, EUR/JPY), 2 Rohstoffe (Gold, Öl) und den Bund Future. Mein Trendfolge-Handelssystem versucht in bereits bestehende Kurstrends einzusteigen.  Sobald der Trend „bricht" oder der Stoppkurs erreicht wird, erfolgt der Ausstieg.
Die Überprüfung erfolgt planmäßig immer am Wochenende. Ausnahme, wenn der Referenzwert an einem Tag mehr als 2,5% (1% für Währungspaare/Bund Future) steigt oder fällt. Dann erfolgt am nächsten Tag eine Überprüfung.
Die Signale können, je nach Risikoneigung, mit wenig Zeitaufwand und verschiedenen Instrumenten umgesetzt werden.
Meine Anlagestrategie hat sich in über 20 Jahren entwickelt und beruht auf die folgenden Grundlagen:
1) Emotionen sind keine gute Grundlage für Anlageentscheidungen. Daher sollen Anlageentscheidungen automatisiert aufgrund von Fakten/Regeln getroffen werden. Daher wird ein Handelssystem genutzt.
2) Das Handelssytem ist ein Trendfolgesystem. Trends treten in verschiedenen Märkten zu verschiedenen Zeiten auf. Handelsansätze, die eine Vielzahl von Märkten erfassen, können also auch in solchen Zeiten erfolgreich sein, in denen die Aktienmärkte keine Trends aufweisen. Trendfolge Strategien können sowohl von steigenden als auch von fallenden Marktpreisen profitieren. Daher sollten in allen Anlageklassen "Long" und "Short" Produkte gehandelt werden.
3) Risikostreuung ist wichtig. Die Korrelationen zwischen verschiedenen Anlagenklassen wie Anleihen, Aktien, Rohstoffe, Währungen gilt es je nach Marktlage zu nutzen.
4) Es gilt ständig optimale Ein- und Ausstiegspunkte, das richtige "Market Timing", zu finden. Auch hierfür hilft mir mein Handelssytem mit klaren Ein- und Ausstiegssignalen.


Mein Handelssystem bietet mir Handel ohne Emotionen, nach einem strikten System.  Ziel - Entspanntes Handeln,ohne viel Aufwand, mit stetigen Gewinnen!

Samstag, 31. Dezember 2016

Liebe Leser, Freunde, Anleger, Trader, Blogger und Blogleser,

das Jahr 2016 neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Ich  möchte mich an dieser Stelle herzlich für Ihr Interesse und Ihre Treue als Leser bedanken!

Bis zum neuen Jahr wünsche ich ihnen einen entspannten Jahresausklang, ein schönen  Silvesterabend und ein gesundes, erfolgreiches und glückliches 2017!

Rutschen Sie gut ins neue Jahr!



http://www.ppinvest.de/

Montag, 29. August 2016

Wikifolio Erfahrungen - UPDATE

Update 05.10.2016
Societe Generale stellt seit heute (hat ca. 20 Tage gedauert) wieder An- und Verkaufskurse! Teilweise mit Spread von über 40% !!!
Somit hat das wikifolio auch wieder  An- und  Verkaufskurse. Wieso machen die so etwas???

Update 16.09.2016
Societe Generale stellt jetzt keine Verkaufskurse mehr für einige Papiere in meinem wikifolio. Wikifolo stellt jetzt ganz "komische Verkaufspreise" für das wikifolio. 



Ich sehe heute einen Wert von 159.193 (siehe Sreenshot). Der Kurs für das Zertifikat müßte also bei 159 € +- Spread stehen. Der Verkaufskurs liegt aber bei 136,44 (siehe Sreenshot).
Kaufkurse werden nicht gestellt. Ziemlich hoher Spread, oder werden hier die Anleger verwirrt / abgezockt?



Das kann ich leider nicht beeinflussen. Bei fragen wenden sie sich bitte an Societe Generale / wikifolio.


Update 28.08.2016
Nach nochmaligen nachhaken und meinem Blogbericht von letzter Woche (siehe unten), habe ich jetzt zum ersten Mal Feedback von wikifolio erhalten. Telefonisch wurde mir mitgeteilt das die Ausbuchung der Position am 22.06. ein Fehler war. Societe Generale hat eine Datei mit fehlerhaften Daten an wikifolio geschickt und damit wurden sehr viele Societe Generale Derivate einfach ausgebucht. Meine nicht beantwortete Beschwerde vom selben Tag an den Kundendienst und dessen Leiter Herrn Stefan Kainz wurde unglücklicherweise nicht nach verfolgt!

Hier nochmal wofür wikifolio stehen möchte und meine Einschätzungen in diesem Fall:

Volle Transparenz Email aus dem System (Kapitalmaßnahme), Kontoauszug (Delisting) und der Kundendienst, in Summe ist das alles „Vollkommen Intransparent“. Der Kundendienst reagiert nicht auf die Beschwerde und möchte das Problem offensichtlich aussitzen. Der Fehler in der Datei wurde erkannt und berichtigt. Die Papiere konnten nach Aussage von wikifolio am nächsten Tag wieder gehandelt werden. Ich wurde darüber aber nicht vom Kundendienst informiert. Transparent war das nicht gerade. Dank Brexit Votum war der Kurs allerdings auch schon um 138,9% gestiegen. Ein Rückkauf hätte also auch wirtschaftlich keinen Sinn gemacht.

Seriöse Partner Ob es sich wirklich um eine Datei mit fehlerhaften Daten von Societe Generale gehandelt hat, oder ob das Risiko zu groß wurde, kann ich von aussen nicht beurteilen.  Put Optionsscheine auf EUR und GBP gab es an dem Tag auf wikifolio allerdings nur noch mit einem sehr sehr sehr hohen Spread (z.B. 40 Cent bei einem Schein der 0,50 Cent kostet), bei dem wirklich nur noch die Emittenten gewinnen konnten.

Sicherheit Prozesse scheinen absolut nicht sicher zu sein wenn eine fehlerhafte gefüllte Datei solch einen Schaden anrichten kann. Plausibilitätsüberprüfungen sollten eingebaut werden um solche Pannen in der Zukunft zu verhindern.

Fairness „Wo gehobelt wird fallen Späne“. Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. Die Konsequenzen dieser Fehler muss Societe Generale / wikifolio aber tragen und sollte sie nicht auf den Rücken der Trader und Anleger austragen.

Darauf angesprochen wurde mir erklärt. „Dem Kundendienst war nicht klar, dass ich das Papier in meinem wikifolio haben möchte“

Das ist schon extrem unfair und unverschämt. Ich habe das Papier in meinem wikifolio. Wikifolio bucht es aufgrund eines Fehlers von Societe Generale aus. Ich beschwere mich und höre nichts mehr vom Kundendienst und bin Schuld, das das Papier nicht mehr in meinem wikifolio ist?

Wie hoch ist der Schaden für die Anleger? Da sollten wir einmal etwas Transparenz in die Sache bringen. Der Schein hatte einen Depotanteil von 2,13% in meinem wikifolio. Das wikifolio hatte ein investiertes Kapital von ca. 1,293 Millionen Euro. Der Depotwert wäre ohne die Panne bei Societe Generale / wikifolio von 27.551 € auf 65.821 € gestiegen. 

Den Anlegern entging somit Gewinn von ca. 38.270 €.   

Lieber Leser / Anleger / Journalisten
ich würde mich freuen wenn sie diesen Beitrag weiterleiten bzw. sharen wie es heute so schön heißt. Anleger sollte ruhig auch einmal bei Societe Generale / wikifolio oder der BAFIN nachfragen wie so etwas passieren kann, bei all der Transparenz?


----------------------------------
Post vom 22.08.2016

"Ein Banker ist ein Mann, der dir einen Regenschirm leiht, wenn die Sonne scheint und ihn in dem Moment wiederhaben möchte, wenn es anfängt zu regnen!". Mark Twain


Systemverfügbarkeit und das Verhalten der Emittenten auf wikifolio stören mich im Moment. Wertepapiere werden ohne Angabe von Gründen ausgebucht! Was ist passiert.

Meine Brexit Absicherung, ein Put Optionsschein auf EUR/JPY von Societe Generale SA bis 16.09.2016 SE4879 [WKN: SE4879 / ISIN: DE000SE48794], wurde am 23.06.2016 (einen Tag vor der Brexit Ergebnissen) zum Kurs von 3,11 einfach aus meinem wikifolio „Magier der Märkte“ ausgebucht. Ich erhalte eine Email:

Lieber Paul Pleus,


in Ihrem wikifolio Magier der Märkte (WFPPINV008) wurde soeben eine Kapitalmaßnahme durchgeführt.
Alle Details dazu finden Sie in Ihrem Kontoauszug in der wikifolio Ansicht.

Ist die Brexit Abstimmung eine Kapitalmaßnahme? Im Kontoauszug steht einfach nur Delisting

Mit Bekanntgabe des Brexit Votum am 24.07.2016 steigt der Kurs auf 7,43. Das wäre ein Gewinn von 138,9% gewesen! 

Anfragen beim wikifolio Service blieben bisher unbeantwortet.

Wahrscheinlich steht irgendwo im Kleingedruckten bei den Geschäftsbedingungen der Societe Generale das sie so etwas machen dürfen. Ich halte es allerdings für unseriös, undurchsichtig, unfair und völlig intransparent. Wikifolio wollte für etwas anderes stehen (Volle Transparenz, Seriöse Partner, Sicherheit, Fairness).

Das Beste ist, heute kann ich den Wert wieder auf wikifolio handeln. Hat ja auch noch eine Laufzeit bis zum 16.09.2016. Doch kein Delisting?


Der Ruf der Banker ist sehr schlecht. Bei solchen Methoden wundert mich das nicht. Wikifolio bietet die Plattform diese Methoden um zu setzten. Das kann auch schnell den Ruf von wikifolio ruinieren.

Ich muss für mich neu entscheiden ob/wie ich hier und auf wikifolio weitermache. Bis dahin mache hier im Blog eine Pause. Das wikifolio wird natürlich weiter betreut!

Montag, 15. August 2016

VALUE - Wie gut sind Valuefonds und ihre bekannten Fondsmanager 082016

Hier hatte ich meine Auswertung vorgestellt. Startpunkt soll der 01.01.2016. sein. Da ich mich bei der Anlage/Aktienauswahl eher als Value Anleger sehe, möchte ich die Performance einiger meiner wikifolios mit den Fonds bekannter Value Investoren vergleichen.



Ausgabeaufschläge bei Fonds wurden nicht berücksichtigt. In meinem Value - Performancevergleich sieht es wie folgt aus:
Value Fondsmanager gegen Value wikifolios
 Start: 1.Jan. 2016
Start
Aktuell
Perf.
95,3
89,7
-5,9%
354,1
354,5
0,1%
208,6
212,9
2,0%
281,4
268,6
-4,5%
109,9
106,4
-3,1%
MITTELWERT


-2,3%
121,2
108,3
-10,6%
144,1
138,9
-3,6%
154,8
159,5
3,0%
226,8
169,0
-25,5%
110,9
111,7
0,7%
MITTELWERT


-7,2%

Die 5 Value Fonds haben (ohne Ausgabeaufschlag) im Durchschnitt seit dem 1.1.2016 eine Performance von -2,3% (-6,5% vor ca. 5 Wochen) erreicht. Meine 5 wikifolios liegen bei -7,2% (-6,1%). Die Performance des wikifolios MAGIER DER MÄRKTE ist in 2016 sehr enttäuschend. Ich bin / bleibe selber investiert und hoffe auf bessere Zeiten.
In der Einzelwertung sieht wie folgt aus:
Start: 1.Jan. 2016
Start
Aktuell
Perf.
154,8
159,5
3,0%
208,6
212,9
2,0%
110,9
111,7
0,7%
354,1
354,5
0,1%
109,9
106,4
-3,1%
144,1
138,9
-3,6%
281,4
268,6
-4,5%
95,3
89,7
-5,9%
121,2
108,3
-10,6%
226,8
169,0
-25,5%

Die Spanne beträgt nun 28,8% (14,9%) und reicht von +3% bis -25,5%. An der Spitze liegt weiterhin mein wikifolio: CHARITY TRADING mit einer Performance von 3% (1,1%). Hier Spende ich 90%, der Performancegebühr, die ich erhalte. Bei den Fonds (ohne Ausgabeaufschlag) schlägt sich weiterhin der FLOSSBACH VON STORCH FUND, mit 2% (-1,6%) am besten.


Um zu bewerten, wie gut die einzelnen Anlagen wirklich sind, bedarf es eines längeren Zeitraum, sagen wir ca. 3 - 5 Jahre. Ferner hängt die Eignung als Anlage sicher von den individuellen Präferenzen ab. Das hier ist KEINE Kaufempfehlung für ein Wertpapier!